Allgemeine Geschäftsbedingungen


          Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

          ich freue mich darüber, dass Sie Interesse an unseren Produkten haben.

          Dem kompletten Angebot liegen ab Anmeldung die folgenden Teilnahme-
          bedingungen zugrunde:

       1. Anmeldung

          Mit der Unterschrift des Teilnehmers auf der Anmeldung wird ein verbindlicher Vertrag
          über ein Sprachtraining abgeschlossen und verpflichtet den Teilnehmer zur Zahlung der
          in der Anmeldung vereinbarten Gebühren. Der Teilnehmer ist an den Vertrag gebunden,
          sofern dieser nicht innerhalb von 2 Wochen von der Sprachschule widerrufen wird.


       2. Teilnahme am Sprachtraining und Trainingstage

          Wird ein Sprachtraining trotz erfolgter Anmeldung vom Teilnehmer nicht angetreten
          oder vorzeitig abgebrochen, so entsteht hierdurch keine Verpflichtung der Sprachschule
          zur vollen oder teilweisen Rückzahlung der Gebühren.

          An gesetzlichen Feiertagen, Brückentagen, vom 17. Dezember bis einschließlich 7.
          Januar und ansonsten in den hessischen Schulferien findet kein Sprachtraining statt.
          Das Unterrichtshonorar ist ein Jahresbeitrag und wird monatlich in 12 gleichen Beiträgen
          im Voraus bezahlt. Dabei wird von von ca. 38 Trainingstagen ausgegangen (bei
          kürzerer Anmeldung entsprechend weniger). Damit sind die vorbezeichneten
          Urlaubstage entsprechend berücksichtigt.

          Bei Krankheit oder sonstiger Verhinderung des Sprachtrainings wird das Sprachtraining
          nachgeholt oder von einem anderen Sprachtrainer übernommen. Sollte dies nicht
          möglich sein, wird der (Monats-)beitrag entsprechend um die Abwesenheit reduziert. Ein
          Wechsel des Sprachtrainers berechtigt nicht zum Rücktritt von der Anmeldung oder
          einem bereits laufenden Sprachtraining. Verhinderungen von Seiten des Teilnehmers
          entbinden nicht von der Zahlungspflicht. Die Trainer von "Sprachen Sinn-voll lernen"
          sind nicht verpflichtet, diesen Trainingsausfall nachzuholen.

          Sinkt die Gruppengröße unter 4 Teilnehmer behält sich "Sprachen Sinn-voll lernen" vor,
          das Sprachtraining aufzulösen oder den Teilnehmern / gesetzlichen Vertretern
          anzubieten, das Training mit verringerter Teilnehmerzahl zu einem erhöhten
          Monatsbeitrag vorübergehend fortzuführen, bis die Teilnehmerzahl wieder auf
          mindestens 4 Teilnehmer ansteigt.
 

       3. Vertragsdauer und Kündigung

          Die Mindestvertragslaufzeit, soweit in der Anmeldung nichts anderes vereinbart ist,
          beträgt einen Monat und verlängert sich stillschweigend um jeweils einen weiteren Monat,
          sofern der Vertrag nicht zuvor mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen zum
          Monatsende gekündigt wird. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen.

       4. Zahlungsbedingungen

          Nach Eingang der Anmeldung des Teilnehmers erhält dieser eine Rechnung über eine
          Anmelde-/Bearbeitungsgebühr in Höhe der monatlichen Gebühr. Der vertraglich
          vereinbarte Monatsbeitrag ist im Voraus bis spätestens zum 3. eines Monats zu zahlen.
          Die Zahlung kann in bar, per Überweisung oder Bankeinzug erfolgen. Der Teilnehmer
          wird um Einrichtung eines Dauerauftrages gebeten.

          Beiträge für Tagesaktivitäten sind im Voraus mindestens 7 Tage vor dem jeweiligen
          Beginn zu entrichten.

       5. Haftung

          Die Sprachschule haftet nicht für Schäden bzw. Verlust von privatem Eigentum der Teil-
          nehmer oder deren Begleiter.

          Beim Besuch der Sprachschule handelt es sich um eine außerschulische Betätigung,
          diese unterliegt nicht dem gesetzlichen Unfalldeckungsschutz, insoweit erfolgt die An-
          und Abreise zu Sprachtrainings auf eigene Gefahr.

       6. Datenschutz

          Bei der Datenspeicherung gemäß Paragraph 28 des Bundesdatenschutzgesetzes
          (BDSG) möchten wir darauf aufmerksam machen, dass die im Rahmen der
          Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß Paragraph 28
          BDSG verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich
          streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

          Der Teilnehmer oder dessen gesetzlicher Vertreter gestattet die Verwendung der
          Adressdaten, um über das aktuelle Sprachtrainingsgeschehen der Sprachschule,
          besondere Angebote und Einladungen zu Veranstaltungen der Sprachschule über den
          Anmeldezeitraum hinaus informiert zu werden.
                     

       7. Erfüllungsort / Gerichtsstand

          Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Bad Homburg v.d.Höhe.
        
      
          Ich freue mich auf Ihre Anmeldung!